Die Fünfte Mannschaft: M. Gallert, H. Kasprowski, H. Thon, F. Hielscher
Kreisklasse - 5. Mannschaft
Rang-Nr. Name DWZ
33 Kasprowski, Henryk 1426
34 Thon, Helena 1212
35 Hielscher, Fabian 933
36 Gallert, Marc 933
37 Gallert, Jan ---
38 Schneider,Reinhart 1060
39 Wessolek,Lennart ---
40 Drulla,Bendt ---
Mf.: Wolf,Ulrich ---

 

Kreisklasse · · · Spielplan 5. Mannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde spielfrei 17.09. -----
02. Runde in Annen SU Annen IV 08.10. 2,5:1,5
03. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SU Annen V 05.11.
04. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SV Hattingen III 03.12.
05. Runde in Bochum SG Bochum 31 VI 14.01.
06. Runde spielfrei 11.02. -----
07. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SU Annen IV 18.03.
08. Runde in Annen SU Annen V 22.04.
09. Runde in Hattingen SV Hattingen III 27.05.
10. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SG Bochum 31 VI 17.06.

 

 

Kreisklasse · · · 2. Runde 08.10.2017 · · ·
# SU Annen IV DWZ SV Wat 30 V DWZ 1½:2½
1 Lüno 1372 Kasprowski 1426 ½:½
2 Lohmann 1405 Thon,H. 1212 + : -
3 Bielig 1163 Hielscher,F. 933 0 : 1
4 Kocot 1179 Gallert,M. 933 0 : 1

 

 

BERICHT · · · 2. Runde · · ·

Henryk Kasprowski: holte den halben Punkt zum Mannschaftssieg

 

2. Runde

In der 2. Runde der Kreisklasse gewann die Fünfte das Auswärtsspiel bei der SU Annen IV knapp mit 2,5:1,5. Alles ging mit einem 0:1 los, da Bendt Drulla – als Ersatz vorgesehen – krankheitsbedingt absagen musste. Ein Remisangebot aller gegnerischen Spieler wurde wegen des Rückstandes abgelehnt. Fabian Hielscher war es vorbehalten, den Ausgleich herzustellen. Im Mittelspiel eines Damengambits ergab sich die taktische Möglichkeit eine Läufer-b1-Dame-d3-Batterie mittels eines Springerschachs auf f6 erfolgreich einzusetzen. Auch ein 20-minütiges Nachdenken seines Gegners half nichts mehr. Marc Gallert stand nach schlechter Eröffnungsbehandlung seines Gegners bereits nach zehn Zügen deutlich besser. Einige Züge weiter hatte er – schwups – eine Mehrfigur auf seinem Konto. Einen Bauern ins Geschäft stecken, um die Damen abzutauschen – na gut. Einen zweiten Bauern ohne Gegenwert abzugeben – nicht notwendig. Auf einmal „rollen“ die gegnerischen Bauern voran – wird das noch gutgehen? Ein Patzer, nein!, dass gibt’s doch nicht – verliert er das? Gottseidank patzt auch der Gegner wieder kräftig. Dann noch einige genaue Züge – puh, geschafft. Wir liegen vorne. Henryk Kasprowski hatte zwischenzeitlich eine leicht bessere Stellung herausgearbeitet, sicherte aber mit einem Remis den zu Beginn nicht erwarteten Mannschaftssieg ab. Am nächsten Spieltag, den 5.11., gilt es den guten Lauf gegen SU Annen 5 vor heimischer Kulisse zu bestätigen.

 

 

Ergebnisse Runde 1 vom 17.09.
Annen IV Annen V 2 : 2
Hattingen III Bochum 31 VI 4 : 0
SV Wat 30 V spielfrei
Ergebnisse Runde 2 vom 08.10.
Annen IV Wat 30 V 1,5:2,5
Annen V Bochum 31 VI 2,5:1,5
Hattingen III spielfrei
Kreisklasse
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. SU Annen V 2 3:1 4,5
2. SV Hattingen III 1 2:0 4,0
3. SV Wattenscheid V 1 2:0 2,5
4. SU Annen IV 2 1:3 3,5
5. SG Bochum 31 VI 2 0:4 1,5