Im Bild (v.l.n.r.) : W.Schröder, T.Thiel, J.Koscielski, R.Sandkamp, J. Kähmann, S.Hirsch, U.Gohla, M. Körber
NRW-Oberliga - 1. Mannschaft
Brett Name ELO
1 FM Koscielski,Janusz 2344
2 FM Thiel,Thomas 2303
3 FM Wengenroth,Walter 2321
4 Franke,Johannes 2308
5 Sandkamp,Ralph 2311
6 FM Sträter,Timo 2327
7 Körber,Matthias 2177
8 Kähmann,Jörg 2206
1001 Hirsch,Stefan 2180
1002 Voss,Gunther 2118
Mf.: Stefan Hirsch

 

 

NRW-OBERLIGA · · · Spielplan 1. Mannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Bochum SV Bochum 02 I 17.09. 3,5:4,5
02. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St.Pius) SV Dinslaken 15.10. 4,5:3,5
03. Runde in Oberhausen OSV Oberhausen 19.11. 5,0:3,0
04. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St.Pius) SF Gerresheim 17.12. 4,5:3,5
05. Runde in Katernberg SF Katernberg I 28.01.
06. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St.Pius) SC Bahn Wuppertal 18.02.
07. Runde in Mülheim SV Mülheim-Nord II 11.03.
08. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St.Pius) SG Porz II 08.04.
09. Runde in Münster SK Münster 29.04.

 

 

 

NRW-OBERLIGA · · · 4. Runde 17.12.2017 · · ·
# SV Wat 30 I ELO SF Gerresheim ELO 4½:3½
1 FM Wengenroth 2321 GM Orlov 2487 0 : 1
2 Franke 2308 Volkov 2157 ½:½
3 Sandkamp 2311 FM Dresen 2205 ½:½
4 FM Sträter 2327 Van Lanen 2138 1 : 0
5 Körber 2177 Selten 2142 ½:½
6 Kähmann 2206 Sponheim 2050 ½:½
7 Hirsch 2180 Liedmann 2072 + : -
8 Schröder 2222 Sapkowski 1925 ½:½

 

BERICHT · · · 4. Runde · · ·

Timo Sträter: gewann mit Glanzpartie

 

4. Runde

In der vierten Runde der NRW-Oberliga kam die Erste zu einem knappen 4,5:3,5-Erfolg gegen die SF Gerresheim. Beide Teams traten stark ersatzgeschwächt an, die Gäste aus Gerresheim kamen sogar nur mit 7 Spielern. So gewann Stefan Hirsch kampflos. Johannes Franke hatte nicht viel nach der Eröffnung trotz unterschiedlicher Rochade-Stellungen und gab die Partie Remis. Auch bei Ralph Sandkamp war nicht viel los, so nahm er das Remis ebenfalls an. Timo Sträter spielte in der Eröffnung sehr stringend und hatte Raumvorteil. Nach einer sehr schönen Kombination erhöhte er für den SV30 auf 3:1. Walter Wengenroth hatte es am Spitzenbrett mit einem GM zu tun. Mit Schwarz kam er nicht gut aus der Eröffnung, sein König blieb in der Mitte. Nach einem Figurenopfer seines Gegners brach die Stellung zusammen zum Anschlußtreffer für Gerresheim. Matthias Körber stand mit Schwarz erst etwas besser, wollte dann zuviel und geriet dann noch selbst in eine kritische Stellung. Er konnte aber durch Zugwiederholung das Remis erreichen. Die beiden verbliebenen Stellungen von Jörg Kähmann und Wilfried Schröder sahen eher leicht besser aus. Bei Wilfried Schröder reichte es im Läuferendspiel trotz eines besser stehenden Königs aber nur zu Remis, 4:3. In der letzten Partie hatte Jörg Kähmann einen Mehrbauern, verpasste aber vermutlich den Gewinn. Aber sein Remis im Läuferendspiel sicherte den 4,5:3,5-Mannschaftssieg. Mit 6:2 Punkten steht das nun Team auf Rang 2.
In der 5. Runde steht das Lokalderby bei den Schachfreunden Katernberg auf dem Programm.

 

Ergebnisse Runde 3 vom 19.11.
Oberhausen Wat 30 I 3 : 5
Katernberg Bochum 02 3½:4½
Mülheim-Nord II Porz II 4½:3½
Münster Wuppertal 5½:2½
Dinslaken Gerresheim 4½:3½
Ergebnisse Runde 4 vom 17.12.
Wat 30 I Gerresheim 4½:3½
Bochum 02 Mülheim-Nord II 4 : 4
Wuppertal Dinslaken 3½:4½
Porz II Münster 4 : 4
Oberhausen Katernberg 2½:5½
NRW-Oberliga
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. SV Bochum 02 4 7:1 17,5
2. SV Wattenscheid I 4 6:2 17,5
3. SV Dinslaken 4 5:3 16,5
4. SV Mülheim-Nord II 4 5:3 16,5
5. SF Katernberg 4 4:4 17,5
6. SF Gerresheim 4 4:4 17,0
7. SK Münster 4 4:4 17,0
8. SG Porz II 4 3:5 14,5
9. SC Wuppertal 4 2:6 13,5
10. OSV Oberhausen 4 0:8 12,5