Im Bild (v.l.n.r.) : R. Schlehöfer, P. Köhn, D. Buchenthal, S. Schlange, M. Schwebel, D. Lang, U. Gohla, W. Schröder
Regionalliga - 2. Mannschaft
Rang-Nr. Name ELO
9 FM Schlehöfer,Ralf 2308
10 Buchenthal,Dieter 2201
11 Schröder,Wilfried 2213
12 Köhn,Peter 2229
13 Lang,Daniel 2123
14 Gohla,Ulf 2164
15 Schlange,Stefan 2168
16 Schwebel,Markus 2122
2001 Schmedders,Gerd 2161
2002 Klüting,Reiner 1914
2003 Nigl,Andreas 2123
2004 Voß,Wieland 2225
Mf.: Daniel Lang

 

 

Regionalliga · · · Spielplan 2. Mannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SV Welper I 01.10. 6,0:2,0
02. Runde in Hamm KS Hamm I 22.10. 5,0:3,0
03. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SV Horst-Emscher I 12.11. 3,5:4,5
04. Runde in Borbeck WD Borbeck I 10.12. 2,5:5,5
05. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SC Hansa Dortmund II 21.01. 6,0:2,0
06. Runde in Sodingen SK Sodingen I 11.02.
07. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) OSV Oberhausen II 04.03.
08. Runde in Ahlen SV Ahlen I 15.04.
09. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SV Dortmund 75 I 06.05.

 

 

Regionalliga · · · 5. Runde 21.01.2018 · · ·
# SV Wat 30 II Elo SC Hansa Do II Elo 6 : 2
1 FM Schlehöfer 2308 Sundorf 2166 1 : 0
2 Buchenthal 2201 Schiefelbusch 2099 1 : 0
3 Schröder 2213 Burchert 2049 ½:½
4 Köhn 2229 Linker 2105 1 : 0
5 Gohla 2164 Hillebrand 1977 ½:½
6 Schlange 2168 Zelt 2095 ½:½
7 Schwebel 2122 Lin 1740 ½:½
8 Schmedders 2161 Zhang 1629 1 : 0

 

BERICHT · · · 5. Runde · · ·

Peter Köhn: gewann nach Qualitätsopfer mit Königsangriff

 

5. Runde

In der 5. Runde der Regionalliga kam die Zweite zu einem ungefährdeten 6:2-Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter SC Hansa Dortmund II, die Hanseaten waren allerdiongs stark ersatzgeschächt angetreten. Gerd Schmedders hatte mit Weiß schon nach der Eröffnung klaren Entwicklungsvorsprung. Nachdem er mit beiden Springern am gegnerischen Königsflügel eindringen konnte, setzte seine Dame letztlich sogar matt zur Wattenscheider Führung. Markus Schwebel hatte im Mittelspiel viel Zeit verbraucht, im Schwerfigurenendspiel hatte er aber keine Mühe, die Partie trotz eines Minusbauern Remis zu halten. Dieter Buchenthal hatte im Mittelspiel leichten Vorteil, bei gegnerischer Zeitnot gewann er eine Figur und damit auch die Partie. Ralf Schlehöfer hatte im Mittelspiel die aktivere Stellung, sodaß sein Gegner einen Bauern gab, um selbst wieder ins Spiel zu kommen. Nun drehte Ralf den Spieß um und gab seinerseits den Bauern zurück für wieder aktives Spiel. Im Doppelturm-Endspiel gewann er dann einen Bauern und lief mit zwei Freibauern vorwärts, sein Gegner konnte die Bauern dann nicht mehr aufhalten und gab auf. Den vorzeitigen Matchpoint holte Peter Köhn mit der besten Partie des Tages. Nach einem Qualitätsopfer drang er entscheidend am Königsflügel vor und räumte mit einer Abzugsschaukel per Turm und Läufer die gesamte gegnerische 7. Reihe leer und erhöhte auf 4,5:0,5. Die verbliebenen drei Partien wiesen allesamt minimale Vorteile für den SV30 auf, aber sowohl bei Ulf Gohla im Turmendspiel als auch bei Stefan Schlange bei ineinander verzahnten Bauernketten sowie Wilfried Schröder in einem Endspiel mit aktivem Springer gegen einen passiven Läufer war die Remisbreite zu groß. So einigten sich nacheinander alle drei Spieler auf Remis zum klaren 6:2-Sieg.
Am nächsten Spieltag muß der Tabellenzweite SV30 II nun zum neuen Tabellenführer SK Sodingen.

 

Ergebnisse Runde 4 vom 10.12.
Borbeck Wat 30 II 5½:2½
Horst-Emscher Welper 5½:2½
Dortmund 75 KS Hamm 3½:4½
Hansa Do II Ahlen 3½:4½
Sodingen Oberhausen II 5½:2½
Ergebnisse Runde 5 vom 21.01.
Wat 30 II Hansa Do II 6 : 2
Ahlen Sodingen 2 : 6
Oberhausen II Dortmund 75 2½:5½
Welper Borbeck 4 : 4
KS Hamm Horst-Emscher 5 : 3
Regionalliga
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-Pkte.
1. SK Sodingen 5 8:2 24,5
2. SV Wattenscheid II 5 6:4 23,0
3. SC Hansa Dortmund II 5 6:4 22,0
4. SV Horst-Emscher 5 6:4 21,5
5. SV Ahlen 5 5:5 19,0
6. SV Welper 5 5:5 17,5
7. WD Borbeck 5 4:6 20,0
8. KS Hamm 5 4:6 18,0
9. OSV Oberhausen II 5 4:6 17,0
10. SV Dortmund 75 5 2:8 17,5