Im Bild (v.l.n.r.) : R. Schlehöfer, P. Köhn, D. Buchenthal, S. Schlange, M. Schwebel, D. Lang, U. Gohla, W. Schröder
Regionalliga - 2. Mannschaft
Rang-Nr. Name ELO
9 Schröder,Wilfried 2199
10 FM Schlehöfer,Ralf 2281
11 Buchenthal,Dieter 2192
12 Köhn,Peter 2185
13 Lang,Daniel 2137
14 Gohla,Ulf 2158
15 Schlange,Stefan 2159
16 Schwebel,Markus 2098
2001 Schmedders,Gerd 2155
2002 Voß,Wieland 2225
Mf.: Daniel Lang

 

 

Regionalliga · · · Spielplan 2. Mannschaft Saison 2018/2019 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SV Eichlinghofen 02.09. 8,0:0,0
02. Runde in Ge-Horst SV Horst-Emscher 30.09. 6,0:2,0
03. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) SV Mülheim-Nord III 28.10. 2,5:5,5
04. Runde in Kamen SV Kamen 11.11. 4,0:4,0
05. Runde in Wattenscheid (Jugendhof St. Pius) WD Borbeck 16.12. 4,5:3,5
06. Runde in Dortmund Hansa Dortmund II 27.01. 4,0:4,0
07. Runde in Bochum SG Bochum 31 II 10.02. 4,0:4,0
08. Runde in Welper SV Welper 03.03. 3,5:4,5
09. Runde spielfrei 07.04.
10. Runde in Oberhausen OSV Oberhausen II 19.05. 7,0:1,0
11. Runde in Katernberg SF Katernberg II 02.06. 5,0:3,0

 

 

Regionalliga · · · 11. Runde 02.06.2019 · · ·
# SF Katernberg II ELO SV Wat 30 II ELO 3 : 5
1 Bee 2205 Schröder 2199 ½:½
2 Villwock 2180 FM Schlehöfer 2281 1 : 0
3 Heldt 2088 Köhn 2185 ½:½
4 Dette 2116 Gohla 2158 0 : 1
5 Dahm 2106 Schwebel 2098 ½:½
6 Gorainow 1923 Schmedders 2155 0 : 1
7 Schimnatkowski 2128 Voß 2221 ½:½
8 Kudelka 2038 Wolf 2042 0 : 1

 

BERICHT · · · 11. Runde · · ·

Wilfried Schröder: mit Remis am Spitzenbrett

 

11. Runde

In der letzten Runde der Regionalliga gewann die Zweite das Lokalderby gegen die SF Katernberg II nach ungewöhnlichem Verlauf mit 5:3. Markus Schwebel hatte nach der Eröffnung eine ausgeglichene Stellung und remisierte früh. Peter Köhn spielte zunächst stark, im Mittelspiel gewann er sogar eine Figur. Nach einer Ungenauigkeit konnte sein Gegner aber das Remis erzwingen. Gerd Schmedders brachte den SV30 in Führung, nach eher schlechter Eröffnungsbehandlung des Philidor gelang es ihm dann aber, entscheidend in der offenen g-Linie bei unterschiedlichen Rochadestellungen die Oberhand zu gewinnen. Uli Wolf erhöhte auf 3:1, nachdem er zunächst einen Zentralbauern seines Gegners gewann. Sein entstandener Freibauer lief bis zur vorletzten Reihe, danach brach die gegnerische Stellung zusammen. Ralf Schlehöfer hatte eine komplizierte Stellung, die wohl eher nachteilig war, da der Gegner einen gedeckten Freibauern hatte. Als der Dauerschach-Versuch scheiterte, mußte er die Segel streichen. Wilfried Schröder hatte im Mittelspiel einen Bauern gewonnen, das entstandene Turmendspiel war dann aber nicht mehr zu gewinnen. Wieland Voß hatte nach wechselhaftem Mittelspiel gleich zwei Mehrbauern im Turm-Springer-Endspiel, konnte diese aber nicht richtig in Szene setzen und gab dann Remis. Ulf Gohla geriet in einer vorbereiteten Variante seines Gegner in Nachteil und verlor dann einen Bauern im Endspiel. Sein Gegner wollte dann mit einem Springeropfer brillieren, doch die Variante hatte ein Loch, sodaß Ulf mit einem Mehrspringer verblieb und den letzten Punkt der Saison holte zum 5:3-Endstand. In der kommenden Saison spielt die Zweite dann in der neu installierten NRW-Klasse.

 

Ergebnisse Runde 10 vom 19.05.
Wat 30 II Oberhausen II 7 : 1
Bochum 31 II Eichlinghofen 5½:2½
Hansa Do II Horst-Emscher 3½:4½
Borbeck Mülheim-Nord III 5½:2½
Welper Katernberg II 5 : 3
Kamen spielfrei
Ergebnisse Runde 11 vom 02.06.
Katernberg II Wat 30 II 3 : 5
Horst-Emscher Bochum 31 II 1 : 7
Eichlinghofen Welper 3½:4½
Kamen Borbeck 5½:2½
Mülheim-Nord III Hansa Do II 4 : 4
Oberhausen II spielfrei
Regionalliga Endstand
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-Pkte.
1. SV Kamen 10 16:4 51,5
2. SV Welper 10 16:4 44,5
3. SF Katernberg II 10 14:6 47,5
4. SV Wattenscheid II 10 13:7 48,5
5. SV Mülheim-Nord III 10 12:8 44,0
6. SG Bochum 31 II 10 9:11 42,0
7. SC Hansa Dortmund II 10 9:11 40,0
8. WD Borbeck 10 8:12 37,5
9. OSV Oberhausen II 10 7:13 31,5
10. SV Horst-Emscher 10 5:15 28,5
11. SV Eichlinghofen 10 1:19 24,5