Das Zweitliga-Team : K. Solberg, T. Kraus, R. Büchle, W. Henrichs, M. Goihl, C. Wirths
2. Frauen-Bundesliga - Frauenmannschaft
Brett Name ELO/DWZ
1 WFM Leveikina, Jevgenija 2117
2 Heinicke,Wenke 1953
3 Solberg,Kirsten 1953
4 Schmidt,Andrea 2005
5 Wirths,Clara 2006
6 Huppertz,Andrea 1823
7 Hiebsch,Catalina 1820
8 Otterpohl,Isabel 1593
9 Degens,Justine 1744
10 Büchle,Regina 1855
11 Rohm,Marlena 1595
12 Kraus,Tanja 1824
13 Domrath,Marion 1614
14 Schneider,Hanne 1397
Mf.: Tanja Kraus

 

2. Frauenbundesliga · · · Spielplan Frauenmannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Hamburg Tura Harksheide 14.10. 2,5:3,5
02. Runde in Hamburg Hamburger SK II 15.10. 1,5:4,5
03. Runde in Paderborn SK Paderborn 17.12.
04. Runde in Wat (St.Pius-Jugendhof) SK Münster 27.01.
05. Runde in Wat (St.Pius-Jugendhof) SK Delmenhorst 28.01.
06. Runde in Steinfurt SF Steinfurt 25.03.
07. Runde in Steinfurt SV Heiden 26.03.

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 1. Runde 14.10.2017 · · ·
# Tura Harksheide DWZ SV Wat 30 F DWZ 3½:2½
1 WFM Antolak 2181 WFM Leveikina 2035 0 : 1
2 Brandt 2026 Heinicke 1889 0 : 1
3 WFM Gosciniak 2075 Wirths 1895 + : -
4 Köhler 1917 Huppertz 1703 1 : 0
5 Marx 1787 Hiebsch 1798 1 : 0
6 Zimmermann 1735 Büchle 1695 ½:½

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 2. Runde 15.10.2017 · · ·
# Hamburger SK II DWZ SV Wat 30 F DWZ 4½:1½
1 Reppen 2010 WFM Leveikina 2035 ½:½
2 WFM Zickelbein 1951 Heinicke 1889 ½:½
3 Einacker 1891 Wirths 1895 + : -
4 Blübaum 1833 Huppertz 1703 1 : 0
5 Biebinger 1620 Hiebsch 1798 1 : 0
6 Höfner 1584 Büchle 1695 ½:½

 

 

BERICHT · · · 1.+2. Runde · · ·

 

Wenke Heinicke: holte einen vollen Punkt in der Samstagsrunde

 

1.+2. Runde

Ein wirklich schönes Wochenende verlebte das Frauenteam im Rahmen der 2.Frauen-Bundesliga in Hamburg: An- und Rückfahrt unproblematisch, Hotel sauber und zweckmäßig, gutes Essen beim humorvollen Inder, und die Stimmung stets gut. Unterbrochen wurde das schöne Wochenende nur von den beiden Kämpfen… und die standen von Beginn unter keinem guten Stern, da das Team aufgrund einer Verkettung ungünstiger Ereignisse nur zu fünft antreten konnte und so gab es dann auch zwei Niederlagen gegen Tura Harksheide knapp mit 2,5:3,5 und klar gegen den Hamburger SK II mit 1,5:4,5.
Im Samstagkampf gegen den Erstligaabsteiger aus Harksheide war zeitweise sogar eine Überraschung drin. Regina Büchle konnte ihre stets ausgeglichene spannungsarme Partie Remis geben, während Andrea Huppertz nach langer Zeit ausgeglichener Stellung irgendwann auf Abwege kam und verlor. Dass der Kampf trotzdem spannend blieb, war den beiden Spitzenbrettern zu verdanken, die ihre nominell stärkeren Gegnerinnen bezwingen konnten. Jevgenija Leveikina bekam eine typische taktische Stellung, in der sie mit Hilfe eines Qualitätsopfers den Überblick behielt und das letztlich entstehende Endspiel mit zwei Mehrbauern trotz ungleichfarbiger Läufer sicher zum Sieg führte. Wenke Heinicke sah sich einem interessanten, aber vermutlich voreiligen Einschlag auf h7 ausgesetzt, verteidigte sich in der Folge zunächst umsichtig, hatte dann das nötige Quäntchen Glück und letztlich ein Endspiel mit Mehrfigur sicher gewonnen. Catalina Hiebsch konnte dann aber ihre abwechslungsreiche Partie, in der sie zunächst lange freudlos und mit Minusbauern stand, zwischendurch zwar Gegenchancen bekam, aber letztlich in einem Endspiel mit Minusfigur landete, nicht mehr halten, sodass unter dem Strich eine knappe 2,5-3,5-Niederlage zu verbuchen war.
Der Sonntagskampf gegen die Zweitvertretung des vorbildlichen Gastgebers aus Hamburg hätte nominell genauso knapp werden sollen - wurde es aber nicht und der Kampf ist schnell erzählt. Keine Wattenscheiderin hatte je Aussicht auf einen Sieg. Wenke Heinicke hatte eine interessante, aber ausgeglichene Stellung und nahm die Remisofferte ihrer Gegenerin an, während Jevgenija Leveikina eine uninteressante, aber genauso ausgeglichene Stellung mangels Aktionsmöglichkeiten Remis gab. Regina Büchle konnte sich nach zwischenzeitlich sehr unangenehmer Stellung zumindest noch ins Remis befreien, aber damit war das Pülverchen auch schon verschossen. Catalina Hiebsch stand zwar zunächst sehr angenehm, übersah dann aber einen Zentraldurchbruch, der zwangsläufig zu einer verlorenen Stellung führte, in der sie noch lange tapfer weiterkämpfte, aber letztlich gratulieren musste. Auch Andrea Huppertz konnte nach interessantem Partieverlauf ihr Endspiel mit Minusqualität nicht mehr halten, sodass insgesamt eine auch in der Höhe verdiente 1,5-4,5-Niederlage zu beklagen war.
Am Vorweihnachtssonntag geht es dann weiter mit dem Spiel gegen Yoda und Co. beim Reisepartner aus Paderborn.

 

Ergebnisse Runde 1 vom 14.10.
Harksheide Wat 30 F 3½:2½
Hamburg II Paderborn 3 : 3
Steinfurt Münster 3½:2½
Heiden Delmenhorst 1½:4½
Ergebnisse Runde 2 vom 15.10.
Hamburg II Wat 30 F 4½:1½
Harksheide Paderborn 3½:2½
Steinfurt Delmenhorst 2 : 4
Heiden Münster 3½:2½
2. Frauenbundesliga
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. SK Delmenhorst 2 4:0 8,5
2. Tura Harksheide 2 3:1 7,0
3. Hamburger SK II 2 3:1 7,5
4. SC Steinfurt 2 2:2 5,5
5. SV Heiden 2 2:2 5,0
6. BS Paderborn 2 1:3 5,5
7. SK Münster 2 0:4 5,0
8. SV Wattenscheid F 2 0:4 4,0