Das Zweitliga-Team : A. Schmidt, M. Plass, J. Leveikina, C. Wirths, R. Büchle, C. Hiebsch
2. Frauen-Bundesliga - Frauenmannschaft
Brett Name ELO
1 WFM Leveikina, Jevgenija 2110
2 WFM Plass,Marina 2048
3 Schmidt,Andrea 2001
4 Wirths,Clara 1999
5 Huppertz,Andrea 1820
6 Döpper,Anna 1859
7 Hiebsch,Catalina 1792
8 Rohm,Marlena 1685
9 Otterpohl,Isabel 1630
10 Büchle,Regina 1841
11 Kraus,Tanja 1820
12 Schneider,Hanne 1364
13 Thon,Helena 1209
Mf.: Tanja Kraus

 

2. Frauenbundesliga · · · Spielplan Frauenmannschaft Saison 2018/2019 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Mülheim SV Lübeck 27.10. 4,0:2,0
02. Runde in Mülheim Doppelbauer Kiel 28.10. 2,5:3,5
03. Runde in Delmenhorst SK Delmenhorst 17.11. 5,0:1,0
04. Runde in Delmenhorst SK Hamburg II 18.11. 4,5:1,5
05. Runde in Mülheim SV Mülheim-Nord 09.12. 1,5:4,5
06. Runde in Wat SC Steinfurt 12.01. 3,0:3,0
07. Runde in Wat SK Paderborn 13.01. 3,0:3,0

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 6. Runde 12.01.2019 · · ·
# SV Wat 30 F DWZ SC Steinfurt DWZ 3 : 3
1 WFM Leveikina 2035 WFM Freitag 2075 ½:½
2 WFM Plass 1989 WFM Engels 2068 1 : 0
3 Hiebsch 1752 Möller 1767 0 : 1
4 Otterpohl 1519 Veldhuis 1695 0 : 1
5 Büchle 1681 Schellmann 1528 1 : 0
6 Kraus 1607 Herick 1309 ½:½

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 7. Runde 13.01.2019 · · ·
# SV Wat 30 F DWZ KS Paderborn DWZ 3 : 3
1 WFM Leveikina 2035 WFM Kuckling 2055 ½:½
2 WFM Plass 1989 Bork 1912 1 : 0
3 Schmidt 1882 Gatzke 1868 ½:½
4 Hiebsch 1752 Browning 1839 0 : 1
5 Otterpohl 1519 Möller 1846 ½:½
6 Büchle 1681 Klahold 1470 ½:½

 

 

 

 

BERICHT · · · 6.+7. Runde · · ·

Regina Büchle: gewann die erste Partie im Endspiel

 

6.+7. Runde

Die vorletzte Runde der 2. Frauen-Bundesliga endete mit einem hart erkämpften 3:3 gegen den SC Steinfurt. Am Spitzenbrett neutralisierten sich die Gegnerinnen und so remisierte Jevgenija Leveikina mit Schwarz gegen ihre starke Gegnerin. Tanja Kraus hatte im Mittelspiel eine starke Angriffsstellung mit dem gegnerischen König in der Mitte. In der Folge fand sie aber keine Gewinnfortsetzung und remisierte ebenfalls. Catalina Hiebsch hatte ein leicht schlechteres Endspiel, das ihre Gegnerin dann auch konsequent zum Sieg verdichtete. Isabel Otterpohl hatte im Mittelspiel eine seht aktive Stellung, patzte aber leider und verlor einen Turm und die Partie, 1:3. Die beiden verbliebenen Partien sahen aber beide gut aus. Regina Büchle hatte im Mittelspiel eine Qualität gewonnen, im Endspiel konnte sie mit 2 Türmen auf die 2. Reihe eindringen und verkürzte auf 2:3. Mariana Plass hatte im Mittelspiel eine Figur gegen zwei Bauern erobert, in der Folge konnte sie zwei Bauern einheimsen und hatte somit eine ganze Figur mehr, aber eine offene Königsstellung. Routiniert verwandelte sie ihren Vorteil zum Gewinn und damit den 3:3-Endstand.

Auch in der letzten Runde gab es ein 3:3 gegen KS Paderborn. Andrea Schmidt hatte im Mittelspiel eine ausgeglichene Position und gab ihre Partie remis. Auch Isabel Otterpohl steuerte im gleichen Turmendspiel ein Remis bei. Regina Büchle patzte im Mittelspiel und verlor eine Figur, ihre Gegnerin fand aber keine richtige Gewinnfortsetzung und gabe die Partie überraschend remis. Catalina Hiebsch verlor im frühen Mittelspiel einen Bauern, ihre Gegnerin verdichtete im Schwerfigurenendspiel umsichtig den Vorteil zum Gewinn. Die Gegnerin von Mariana Plass wollte eine Figur opfern mit Rückgewinn plus Bauer, aber Mariana konnte durch eine geschickte Fesselung die ganze Figur behalten. Im Endspiel mußte sie noch ein Dauerschach abwehren, danach war die Partie gewonnen zum Ausgleich 2,5:2,5. Am Spitzenbrett hatte Jevgenija Leveikina im späten Mittelspiel einen Freibauern und gute Chancen auf Gewinn, aber ihre Gegnerin konnte geschickt in ein Endspiel 1 Läufer gegen 2 Läufer abwickeln, das dann remis war zum 3:3-Endstand.
In der Schlußtabelle landte das Frauenteam mit 8:6 Punkten auf einem guten 4. Platz.

 

Ergebnisse Runde 6 vom 12.01.
Wat 30 F Steinfurt 3 : 3
Mülheim-Nord Paderborn 4 : 2
Kiel Hamburg II 2½:3½
Lübeck Delmenhorst 3½:2½
Ergebnisse Runde 7 vom 13.01.
Wat 30 F Paderborn 3 : 3
Mülheim-Nord Steinfurt 2½:3½
Kiel Delmenhorst 4½:1½
Lübeck Hamburg II 2½:3½
2. Frauenbundesliga
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. Doppelbauer Kiel 7 12:2 29,5
2. SK Hamburg II 7 9:5 22,0
3. SC Steinfurt 7 9:5 21,5
4. SV Wattenscheid F 7 8:6 23,5
5. SK Paderborn 7 7:7 21,0
6. SV Mülheim-Nord 7 5:9 18,5
7. SV Lübeck 7 4:10 18,0
8. SK Delmenhorst 7 2:12 14,0